Baubeschrieb

Ökologie
Hochwärmegedämmte Aussenhülle, MINERGIE-Standard mit kontrollierter Lüftung.
Wärmeerzeugung mit Wärmepumpe (nach Möglichkeit Erdsonde).

Tragstruktur
Massivbauweise in Beton und Backstein.

Gebäudehülle
Backsteinmauerwerk oder Beton mit verputzter Aussenwärmedämmung,
teilweise mit hinterlüfteter Holzbekleidung.

Dachkonstruktion
Begehbare Dachterrassen mit Flachdachaufbau. Flachdach mit extensiver Begrünung.

Fenster
Fenster aus Holz/Metall mit 3-facher Wärmeschutz-Isolierverglasung.

Sonnenschutz
Verbundraffstoren bei allen Fenstern, Sitzplatz und Terrassen mit Gelenkkarmmarkise.

Elektrische Installationen
Eingebaute Beleuchtungskörper in Kellerräumen, Waschküche, Wohnungseingang, Bad/WC, Dusche/WC, Küche, Sitzplatz, Balkon und Terrassen.
Je drei Steckdosen im Hauptzimmer und Wohn/Esszimmer, je zwei in Zimmer und Küche, je eine in Bad/WC, Dusche/WC, Sitzplatz, Balkon und Terrassen, Kellerräume und Waschküche.
Kombinierte Sonnerie-, Gegensprech- und Türöffnungsanlage für jede Wohneinheit.
Je 1 Telefon- und 1 TV-Anschlussdose im Wohn- und Doppelzimmer, übrige Zimmer mit Leerrohr-Installation inkl. Dose. TV Anschluss an Swisscom- und Localnet-Netz. Anbindung an LWL (Glas) inkl. Fiber Spot in Abklärung.

Möglichkeiten für Komfort und Effizienz durch Gebäudeautomation wird analysiert und zu einem späteren Zeitpunkt die Resultate hier publiziert.

Heizung
Bodenheizung in allen Wohnungsräumen, elektrische Wärmeregulierung in allen Räumen ausser den Nassräumen. Heizung und Warmwassererzeugung nach Möglichkeit mit Erdsonden-Wärmepumpe. Das Warmwasser wird möglichst auf 60 C erwärmt. Mittels Zwangsschaltung wird mit Nachtstrom der Wassererwärmer auf nahezu 60 C beschickt. 
Zentrale Wärmemessung Heizung und Warmwasser für jede Wohneinheit im Keller-/Technikraum.

Lüftung
MINERGIE Standard mit kontrollierter Lüftung

Cheminéeofen
Einbau eines Cheminéeofens in den Attikawohnungen (Ebene 3 und 6) möglich, Kosten zulasten Käufer.

Sanitäre Installationen
Zentrale Warm- und Kaltwassermessung für jede Wohneinheit. Sanitär-Apparate in Sanitär-Keramik, Farbe weiss.
Dusche/WC: Schwellenfrei begehbare Dusche mit Glastrennwand, Wandklosettanlage mit Einbauspülkasten, Papierhalter, Waschtisch mit Standmischbatterie, einem Seifenspender, Spiegelschrank, ein Handtuchhalter, eine Badetuchstange.
Bad/WC: Badewanne, teilweise Duschwanne mit Glastrennwand oder schwellenfrei begehbare Dusche mit Glastrennwand, Wandklosettanlage mit Einbauspülkasten, Papierhalter, Waschtisch mit Möbelunterbau und Standmischbatterie, einen Seifenspender, ein Glashalter, Spiegelschrank, ein Handtuchhalter, eine Badetuchstange.
Waschküche: Waschmaschine, Raumluft-Wäschetrockner, Ausgussbecken
mit Kalt- und Warmwasser. Aussen-Wasserhahn bei jeder Wohnung

Kücheneinrichtung
Fronten Kunstharz hochglanz, Tablare in Spanplatten mit Kunstharz
werkbeschichtet, Arbeitsplatte Naturstein.
Spültrog: Chromstahl mit Hebelmischer, von unten eingebaut.
V-Zug Geräte oder vergleichbares Produkt A-Klasse:
Kochherd: 90cm breites Glaskeramikkochfeld, flächenbündig eingebaut. Umluft-Dampfabzug, Backofen und Steamer hochliegend. Einbau-Kühlschrank mit separatem Gefrierschrank. Geschirrspüler, Abfalltrennsystem.

Aufzuganlage
Rollstuhlgängiger Aufzug, Nutzlast 675 kg / 9 Personen

Schreinerarbeiten
Zimmertüren mit Metallzargen zum Streichen und Holztüren werkbeschichtet. Wandschränke in Spanplatten mit Kunstharz werkbeschichtet gemäss Plan. Weisse Vorhangbretter in allen Räumen ausser Nassräumen.

Bodenbeläge
Auf schallgedämmte und wärmeisolierte schwimmende Unterlagsböden
verlegt. Eingang/Vorplatz, Wohn/Esszimmer, Küche, Bad/WC, Dusche/WC, Treppen mit Feinsteinzeugplatten belegt.
Zimmer: Klebeparkett mit Holzsockel

Wand- und Deckenbeläge
Wände in allen Wohn- und Zimmerräumen: Abrieb gestrichen. Bad- und Duschenwände: Keramische Platten, teilweise Abrieb gestrichen.
Decken in Spritzputz, in Attikawohnung evt. Sparrenlage mit Holzschalung weiss lasiert.

Allgemeine Bauinformation
Die Heizungs-, Sanitär- und Lüftungsinstallationen werden sichtbar unter der Decke der Keller- und Waschräume geführt.

Regenwasser
Die Balkone und Terrassen werden zum Teil über Ausspeier entwässert.

Verkaufspreise
Wohnungen mit Nebenräumen schlüsselfertig, inkl. Miteigentum an Grundstück und Gemeinschaftsanlage. Die Kosten für den Kauf- und Werkvertrag (Handänderungssteuer, Grundbuch- und Notariatskosten) gehen zu Lasten der Käufer.

Innenausbau
Der Ausbaustandard wird durch den Verkäufer vorbestimmt. Abweichungen vom Ausbaustandard, bei der definitiven Auswahl der Apparate und Beläge durch den Käufer, gehen zu Gunsten/Lasten der Käufer.